Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

NATO-Übung im Landkreis Miesbach

© pixabayDieses Jahr wird in Europa die größte NATO-Übung seit Ende des Kalten Krieges stattfinden, um im Bedarfsfall einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die angemeldeten Transportrouten werden unter anderem durch den Landkreis Miesbach laufen. Start der Übung ist am kommenden Montag. Allein die USA werden über 20.000 Soldaten und eine ähnliche Größenordnung an Fahrzeugen und Containern in Richtung Osteuropa verlegen. Insgesamt werden sich 37.000 Teilnehmer aus 19 Nationen an der Übung beteiligen.

Besserer Schutz von Kindern im Internet

© pixabayDas Internet ist fester Bestandteil unseres Lebens und gerade für Kinder und Jugendliche aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Um diese besser vor den Gefahren des Internets schützen zu können, haben wir gestern eine von den Regierungsfraktionen eingebrachte Gesetzesänderung zum Cybergrooming auf den Weg gebracht. Unter Cybergrooming versteht man das gezielte Ansprechen von Kindern im Internet mit dem Ziel der Anbahnung sexueller Kontakte. Auf Drängen der Unionsfraktion wird mit der Gesetzesänderung nun endlich die Versuchsstrafbarkeit eingeführt, d.h. allein die Annahme des Täters, er nehme Kontakt zu einem Kind auf, reicht als Tatbestand für weitere Ermittlungen aus. Zudem stärkt das Gesetz Polizei und Justiz bei der Täterermittlung, indem es ihnen einen einfacheren Zugang zum Darknet ermöglicht.

Zentrale Erhebung zu Wohnungslosen beschlossen

© pixabayZur Zahl der in Deutschland von Wohnungslosigkeit betroffenen Menschen gibt es bisher nur Schätzungen. Mit dem gestern beschlossenen Gesetz zur Einführung einer Statistik untergebrachter wohnungsloser Personen wird erstmals eine bundesweite Datengrundlage zum Ausmaß sowie zur Struktur von Wohnungslosigkeit in Deutschland geschaffen.  Ab dem 31. Januar 2022 werden vom Statistischen Bundesamt jährlich die Personaldaten der Wohnungslosen, die Art der Unterkunft und das Datum des Beginns der Unterbringung erhoben. Künftig soll Wohnungslosigkeit in Deutschland mindestens alle zwei Jahre in einem Bericht dokumentiert und bewertet werden. Ein wichtiger Schritt, um die Wissensbasis zu verbreitern und notwendige sozialpolitische Maßnahmen abzuleiten.

Ein Stück Heimat zu Gast in Berlin

© Alexander RadwanIch freue mich jedes Mal, wenn ich interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Heimat im Deutschen Bundestag begrüßen darf. Diese Woche machten sich die Mitglieder des Trachtenvereins D`Neureuther Gmund mit dem Vorsitzenden Josef Eibach anlässlich der Grünen Woche auf den Weg nach Berlin und diskutierten mit mir über aktuelle politische und lokale Themen. Es freut mich zu sehen, dass traditionelle Werte und Heimatkultur auch heute noch aktiv gelebt werden. Ich bedanke mich herzlich bei allen Beteiligten für den Besuch.

Wollen Sie mehr über meine politische Arbeit erfahren? 
Dann besuchen Sie mich auf meiner Homepage oder folgen Sie mir auf Facebook
Facebook

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Mitglied des Deutschen Bundestages
Alexander Radwan
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel: 030 227 71963
Fax: 030 227 76963
Email: alexander.radwan@bundestag.de  

Datenschutzerklärung

Bildrechte:
© pixabay, © DBT
© Alexander Radwan